Kurse und Veranstaltungen
 Datenschutz | Teilnahmebedingungen | Impressum | Widerrufsbelehrung | Sitemap
Zurück Zurück
Kurs abgeschlossen

Zur Rolle der Emotionen beim Sprachenlernen - Was wir aus der
Fremdsprachenforschung für den Sprachunterricht lernen können
Reihe: Gefühlswelten

Kursinhalt

Emotionen sind entscheidend für erfolgreiches Fremd- und Zweitsprachenlernen: Nicht nur für die Entscheidung, eine Fremd- oder Zweitsprache zu lernen, sondern auch für das Weiterlernen spielen Variablen wie Motivation, Interesse, Ambitionen, Einstellungen und Angst sowie persönliche und berufliche Ziele eine wichtige Rolle - aber auch die Relevanz der Fremdsprache im Rahmen des Bildungssystems, die Gestaltung des Fremdsprachenunterrichts und das soziale Umfeld stehen in Wechselwirkung mit affektiven Variablen. Der Vortrag wird Forschungsergebnisse (insbesondere aus dem Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache) zusammenfassend berichten und auch anhand von Beispielen diskutieren, was diese Forschungsergebnisse für die Förderung der Motivation und die Schaffung bzw. Aufrechterhaltung eines positiven Unterrichtsklimas im Sprachunterricht bedeuten können.
Claudia Riemers Forschungsschwerpunkte sind die Sprachlehr- und -lernforschung sowie Zweitsprachenerwerbsforschung, die Didaktik des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache und Forschungsmethodologie in der empirischen Fremdsprachenforschung. Sie ist Professorin an der Universität Bielefeld.

Kursdaten

Kursnummer: 2 19 104
Termin: Mi. 15.01.2020, 19:00 Uhr
Uhrzeit/Termine: Einzeltermine Kurstermine
Kursort: VHS in der Herrenstraße, Oelde
Kursentgelt: gebührenfrei
Kursleitung:

Teilnahmebedingungen


Kurs kann nicht mehr gebucht werden.
frei fast belegt belegt/Warteliste beendet/abgesagt Warenkorb