Wir über uns
 Teilnahmebedingungen | Impressum | Sitemap

Die Volkshochschule Oelde-Ennigerloh

Die Volkshochschule Oelde-Ennigerloh erfüllt eine im Weiterbildungsgesetz (WbG) NRW festgeschriebene kommunale Pflichtaufgabe (§10). Sie hat die Aufgabe, für die Bürgerinnen und Bürger der beiden Städte Oelde und Ennigerloh die Grundversorgung mit Weiterbildungsangeboten sicherzustellen (§11). Das Bildungsanbot umfasst die Bereiche der allgemeinen, politischen, beruflichen und kulturellen Weiterbildung und schließt den Erwerb von Schulabschlüssen und Eltern- und Familienbildung ein (§3).

Qualität

Die VHS ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000. Damit ist bescheinigt, dass die VHS ihre Aufgaben im Bereich der Erwachsenenbildung mit hoher Professionalität wahrnimmt.

Außerdem ist der VHS das Gütesiegel AZAV zuerkannt worden. Damit ist die VHS zugelassen, im Auftrag des Bundesministers für Wirtschaft und Arbeit Bildungsmaßnahmen zur beruflichen Weiterbildung durchzuführen.

Unterrichtsstätten

Die zentralen Unterrichtsräume der VHS in Oelde sind in der Herrenstraße 7 und im Thomas-Morus-Gymnasium, Zur Dicken Linde 27.

In Ennigerloh ist die Alte Brennerei Schwake, Liebfrauenstraße 2, das Bildungszentrum der VHS.

Weitere Unterrichtsstätten in Oelde:

Theodor-Heuss-Schule, Overbergstraße 4 
Edith-Stein-Grundschule, Zum Drostenholz 43
Gesamtschule, Düdingsweg 9
Realschule, Bultstraße 20
Lehrschwimmbecken Stromberg, Schulstraße 2

Weitere Unterrichtsstätten in Ennigerloh:

Jakobusschule, Geiststraße 7

Realschule, Zur Windmühle 4

Olympia-Hallenbad, Berliner Straße

Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum, Berliner Straße 37
Seniorentagesstätte, Im Drubbel 22