Aktuelles
 Datenschutz | Teilnahmebedingungen | Impressum | Widerrufsbelehrung | Sitemap

Neue 'Digitale Sprechstunde' in der Volkshochschule

Sie möchten an einem Online-Kurs bzw. Vortrag per Livestream der Rubrik Öffnet internen Link im aktuellen Fenstervhs@zuhause teilnehmen, haben aber noch Fragen zu den technischen Voraussetzungen? Oder Sie haben Schwierigkeiten mit Ihrem Handy, Tablet oder Laptop? Das Gerät will plötzlich nicht mehr so, wie Sie wollen?

Ihre individuellen Fragen zu Apps und Programmen, E-Mail, Internet, Einstellungen in Windows, Android oder iOS und zur vhs.cloud beantwortet der erfahrene Dozent für Digitales in der Öffnet externen Link in neuem Fensterkostenlosen Sprechstunde. Mit seiner Unterstützung haben Sie die Möglichkeit, alltägliche technische Probleme aus der Welt zu schaffen. Verständlich erklärt er, wie es zu dem Problem kommen konnte, und – wenn möglich – wird Ihr Gerät auch sofort wieder einsatzbereit gemacht. Bringen Sie Ihr Gerät einfach mit oder schalten Sie sich bequem von zuhause zu!

Im wöchentlichen Wechsel findet die Sprechstunde jeden Dienstag von 16 bis 18 Uhr vor Ort im VHS-Zentrum Oelde und online per Skype-Gespräch statt. Anmeldung und Terminvergabe telefonisch unter 02522/72 722 oder 02524/28 3333.

Gute Nachrichten - viele Kurse werden fortgeführt!

Liebe Freundinnen und Freunde der Volkshochschule,

uns haben gute und überraschende Nachrichten am 1. Mai erreicht: wir dürfen wieder öffnen!

In den letzten Tagen haben wir zu Ihrer Sicherheit intensive Vorbereitungen getroffen. Die Umsetzung der Hygieneauflagen ist nahezu abgeschlossen an den Standorten Herrenstraße (Oelde) und Alte Brennerei Schwake (Ennigerloh). 

Zunächst starten wir am Montag, 11.05. mit den Abendkursen um 18 Uhr in Oelde und Ennigerloh. Wenn Ihr Kurs wiederbeginnt, erhalten Sie eine Information von uns per SMS oder E-Mail. Unser Hygienekonzept können Sie  HIER herunterladen.

Sind Sie informiert worden, müssen Sie am Kursabend nur Ihre Mund-Nasen-Maske mitbringen, die Sie in der VHS tragen. Im Unterricht selbst ist der Abstand gewährleistet, sodass Sie ohne Maske dem Unterricht folgen können.

Wenn Sie unsere Vorträge vermissen, gibt es eine Alternative unter vhs@zuhause, die Vorträge sind im Moment gebührenfrei.

Bleiben Sie wissenshungrig und vor allem gesund,
Ihre Heike Ewers, Leiterin der VHS

 

Gesund und gemeinsam lernen - Hygieneregeln

Liebe Teilnehmende, liebe Kursleitende,

damit Sie gesund und gemeinsam weiterlernen können, beachten Sie bitte die Hygieneregeln.

Es gilt wie überall: Abstand halten und den Mund-Nasen-Schutz mitbringen!

  • Nach Betreten der Räumlichkeiten sind sofort die Hände gründlich zu waschen oder zu desinfizieren

  • Zutritt zu den Räumen nur mit Mund-Nasen-Schutz, während des Unterrichts kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden  

  • Die Einzeltische im Unterrichtsraum dürfen nicht verschoben werden, jeder Teilnehmende reinigt vor und nach dem Kurs den persönlichen Lernplatz. Desinfektionsmittel und Papiertücher liegen bereit.

  • Husten- und Niesetikette beachten

  • Kein Händeschütteln und keine Berührungen

  • Der Raum ist nach 45 Min. zu lüften

  • Zutritt zu den sanitären Anlagen nur einzeln

Falls Sie zur Risikogruppe gehören, bedenken Sie dieses bitte vor Kursbesuch.

Wir freuen uns auf das persönliche Wiedersehen!

Ihre Volkshochschule Oelde-Ennigerloh

Vermissen Sie die Volkshochschule? Möchten Sie endlich auch von zuhause lernen? Jetzt können Sie in der VHS...

- per Livestream wieder interessante Referent/-innen zu aktuellen Themen hören und per Chat auch Fragen stellen;

- per Videotelefonie in der vhs.cloud endlich wieder gemeinsam mit anderen lernen oder trainieren.

Viele Vorträge und Kurse sind gebührenfrei! Melden Sie sich einfach Öffnet externen Link in neuem Fensteronline oder telefonisch an.


Fragen und Anmeldungen in der VHS unter

02522/72-722 und 02524/28-3333

oder vhs(at)oelde.de


Mittwoch, 27. Mai 2020 · 19:30–21:00 Uhr 

Livestream mit Prof. Ursula Prutsch (vhs.wissen live)

Um die politische Entwicklung Brasiliens geht es in einem Livestream-Vortrag mit Prof. Ursula Prutsch in der Reihe vhs.wissen live. Von 1964 bis 1985 regierten Diktatoren den größten lateinamerikanischen Staat. Auch in den Jahrzehnten davor hatte es Phasen der Diktatur gegeben. Mit der Verfassung von 1988 schien die Gefahr systematischer staatlicher Willkür gebannt und der Wille zu einer transparenten demokratischen Kultur besiegelt zu sein. Die Regierungen von Luiz Inácio Lula da Silva und Dilma Rousseff brachten Brasilien internationale Wertschätzung ein: durch ihre Sozialpolitik und ihr Bemühen, Rassismus und und Diskriminierung - das Erbe der ehemals größten Sklavenhaltergesellschaft auf dem amerikanischen Kontinent - zu überwinden. Mit der Wahl von Jair Messias Bolsonaro zum Präsidenten Brasiliens wird das Land um Jahrzehnte zurückgeworfen, werden politische Errungenschaften zerstört. Wie ist der Wahlerfolg Bolsonaros zu begründen? Welche Gefahren birgt seine Politik für die Zukunft Brasiliens? Ursula Prutsch ist Professorin am Amerika-Institut der LMU München. Sie unterrichtet US-amerikanische und lateinamerikanische Geschichte. Sie schrieb unter anderem (mit Enrique Rodrigues-Moura) eine Kulturgeschichte Brasiliens (2013), eine Biographie über Eva Perón (2015) und ein Buch zu Populismus in den USA und Lateinamerika (2019). 

Interessenten melden sich Öffnet externen Link in neuem Fensteronline oder telefonisch für die gebührenfreie Veranstaltung in der VHS-Geschäftsstelle bis 16 Uhr am Veranstaltungstag an und erhalten einen Zugangscode. Weitere Informationen in der VHS-Geschäftsstelle unter 02522/72-722 oder 02524/28-3333.

Informationen für Kursleitende

Der Landesverband der Volkshochschulen von NRW e.V. hat für Kursleitende einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen und Förderprogramme von Land und Bund zusammengestellt, der ständig aktualisiert wird. Die Informationen finden sich hier.

Geschenkidee VHS-Gutschein

Gibt es etwas Schöneres als Bildung zu verschenken? In der VHS-Geschäftsstelle können Sie einen Geschenkgutschein für einen Kurs oder eine bestimmte Geldsumme bestellen.

Die Volkshochschule ist 100 Jahre alt geworden

Die Volkshochschule ist in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. 1919 ist mit Artikel 148 die Aufgabe der Volkshochschule in der Weimarer Verfassung verankert worden. Dort heißt es: "Das Volksbildungswesen, einschließlich der Volkshochschulen, soll von Reich, Ländern und Gemeinden gefördert werden." In der Folgezeit ist in Deutschland mit den Volkshochschulen ein enges Netz öffentlicher Bildungseinrichtungen entstanden.

Heute sind es 900 Volkshochschulen, die mit zunehmendem Erfolg zuverlässig ein anspruchsvolles, hochwertiges und an die politischen, gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen angepasstes Bildungsangebot für Erwachsene erarbeiten.

Sie bieten den Bürgerinnen und Bürgern damit die Möglichkeit, sich in den immer rasanter werdenden Entwicklungen der Moderne erfolgreich zu orientieren. Und sie erfüllen damit nicht zuletzt auch die Aufgabe, den Bürger und die Bürgerin darin zu unterstützen, kritisch, informiert und neugierig am gesellschaftlichen und politischen Leben teilzunehmen.  

Die Macht der Gefühle - Deutschland 19/19

Eine Ausstellung von Ute und Bettina Frevert, herausgegeben von der Stiftung «Erinnerung, Verantwortung und Zukunft» und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, unter der Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas. 

Die Ausstellung erforscht die letzten 100 Jahre unserer politischen Geschichte und fragt, welchen Einfluss Gefühle auf Politik und Gesellschaft hatten. Sie gibt ein Bild der Zeit, in der sich die Volkshochschule entwickelt hat und lässt erkennen, welche Bedeutung einer Erwachsenenbildung zukommt, die Fragen stellt, Informationen vermittelt, Kenntnisse erweitert und insgesamt zum Denken anregt.

Die Ausstellung ist im Foyer der VHS in der Herrenstraße zu sehen von Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr. Gruppen werden gebeten, sich in der VHS anzumelden unter 02522/72 724.  

Der Start ins neue Programmjahr 2019/2020 ist gelungen

Und immer können Sie sich zur unseren Kursen und Veranstaltungen anmelden. Lassen Sie sich anregen von den über 600 angebotenen Veranstaltungen. Informieren Sie sich unter der Rubrik "Kurse und Veranstaltungen" oder blättern Sie in unserem Blätterkatalog. 

Wenn Sie Fragen zum Programm haben, rufen Sie uns gerne an unter 02522/72 722 und 02524/28 3333. 

Semesterdaten Arbeitsjahr 2019/2020

Herbst-Winter-Semester 2019 1. August 2019 - 19. Januar 2020
Veranstaltungsbeginn Mo., 16. September 2019
Unterrichtsfrei:
* Mettwurstmarkt (nur Ennigerloh) Mo., 23. September - Di., 24. September 2019
* Tag der Deutschen Einheit Do., 3. Oktober 2019
* Herbstferien Mo., 14. Oktober – Sa., 26. Oktober 2019
* Allerheiligen Fr., 1. November 2019
* Weihnachtsferien Mo., 23. Dezember 2019 – Mo., 6. Januar 2020
Frühjahr-Sommer-Semester 2020 20. Januar bis 31. Juli 2020
Veranstaltungsbeginn Mo., 27. Januar 2020
Unterrichtsfrei:
* Rosenmontag Mo., 24. Februar 2020
* Osterferien Mo., 6. April – Sa., 18. April 2020
* Maifeiertag Fr., 1. Mai 2020
* Christi Himmelfahrt Do., 21. Mai 2020
* Pfingsten So., 31. Mai – Di., 2. Juni 2020
* Fronleichnam Do., 11. Juni 2020
* Sommerferien Mo., 29. Juni – Di., 11. August 2020

Aktuelle Informationen per SMS

Schnelle Informationen zu den Veranstaltungen versendet die VHS per SMS auf das Mobil-Telefon der Teilnehmer/-innen. Vor Kursbeginn oder vor jedem Kurstermin sollten die Teilnehmer/-innen also im Handy nachsehen, ob eine SMS von der VHS eingetroffen ist. Die VHS schreibt mit dem Absender "VHS OE".

Bei der Online-Anmeldung bitten wir deshalb darum, die Mobiltelefonnummer in das entsprechende Feld des Anmeldeformulars einzutragen.

In besonderen Fällen werden die Teilnehmer/-innen, die kein Handy besitzen, auch telefonisch oder per E-Mail informiert.

Weiterbildung für die örtlichen Betriebe

Unternehmen in Oelde und Ennigerloh kooperieren mit der VHS, wenn es um die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter geht. Heute führt die VHS mehr als 3.000 Unterrichtsstunden jährlich im Auftrag der Betriebe durch.

Fremdsprachen auf der einen Seite und Deutsch als Fremdsprache auf der anderen bilden einen Schwerpunkt in der betrieblichen Weiterbildung. Außerdem führt die VHS Schulungen zur PC-Anwendung auf Grund- oder Fortgeschrittenenniveau oder zur Anpassung an neue Software-Generationen durch. Und nicht zuletzt deckt die VHS eine Vielzahl von Themen ab, die zu den sogenannten Schlüsselqualifikationen zählen, wie schriftliche oder mündliche Kommunikation, Team- oder Konfliktfähigkeit, Arbeits- oder Kreativitätstechniken.

Verlässlichkeit und Fachkompetenz sind neben Ortsnähe und kurzen Reaktionszeiten Qualitäten, die die Betriebe an der Zusammenarbeit mit der VHS schätzen.

VHS-Newsletter informiert einmal im Monat

Die VHS versendet zu Beginn eines jeden Monats einen Newsletter. Er präsentiert in aller Kürze und sehr übersichtlich Ausschnitte aus dem Veranstaltungsangebot des Monats verbunden mit Links zu den Veranstaltungsdetails auf der VHS-Internetseite.
Wenn Sie am Newsletter interessiert sind, senden Sie uns entweder eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter zusenden" oder Sie bestellen den Newsletter über das Anmeldeformular, wenn Sie sich unter "Kurse und Veranstaltungen" zu einem Kurs bei uns anmelden.

Wir nehmen Sie dann in unseren Verteiler auf und senden Ihnen den Newsletter regelmäßig per E-Mail zu.

Ermäßigte Kursgebühren

In besonderen Fällen können Kursgebühren ermäßigt werden.

* Erwachsene und deren Kinder haben Anspruch auf Ermäßigung der Kursgebühr in Höhe von 40 %, wenn sie zum Zeitpunkt des Kursbeginns laufende Leistungen zum Lebensunterhalt nach SGB II, SGB III oder SGB XII (Grundsicherung) erhalten. 

* Auch wenn drei oder mehr Kinder im in Frage kommenden Haushalt leben, besteht ein Anspruch auf Ermäßigung. 

Außerdem erhalten Inhaber der Ehrenamtskarte des Landes NRW und der Jugendleiterkarte (Juleicard) eine Ermäßigung in Höhe von 10% der Kursgebühren.

Die Ermäßigungen gelten nur für die Kursgebühren. Sachkosten, Kosten für Studienfahrten und Exkursionen werden nicht ermäßigt. Auch Kursgebühren, die über Bildungscheck oder Bildungsprämie abgerechnet werden, werden nicht ermäßigt.

Die Ermäßigungen werden in der Geschäftsstelle der VHS schriftlich beantragt. Die Einkommens- bzw. Familiensituation wird durch die entsprechenden Nachweise dargelegt. Fragen rund um die Kursgebühren werden in der Geschäftsstelle der VHS beantwortet unter 02522/72 722.

Erwachsenenpädagogische Qualifikation

Für Kursleitende der VHS und Lehrkräfte aus anderen Bereichen der Erwachsenenbildung bietet die Volkshochschule Oelde-Ennigerloh mit der Erwachsenenpädagogischen Qualifikation eine Aus- und Fortbildung für Trainer an. Das modulare Seminarsystem umfasst sowohl fächerübergreifende Grundkenntnisse der Erwachsenenpädagogik als auch fachspezifisches Know-how zur Gestaltung von Kursen in bestimmten Fächern.

Die Qualifikation ist vom Landesverband der Volkshochschulen von NRW unter Beteiligung von Prof. Dr. Rainer Brödel, Uni Münster, entwickelt worden.

Digitales in Theorie und Praxis

Die Welt wird immer digitaler, die Geräte immer kleiner, die Speicherorte immer größer, und das Internet ist eine Parallelwelt mit eigenen Regeln geworden. Die Entwicklungen haben eine hohe Dynamik und die Veränderungen entstehen immer schneller. War gestern noch der PC das technische Mittel der Wahl, so sind es heute Tablet und Smartphone, die Teil komplexer vernetzter Systeme sind.

Für alle, die sowohl im privaten Alltag als auch im Beruf technisch auf dem Laufenden bleiben und nicht von der digitalen Welt ausgeschlossen werden möchten, bietet die Volkshochschule Information in Theorie und Praxis zu den gängigen digitalen Entwicklungsfeldern. Die Themen reichen vom sicheren Einkauf im Netz, über das Projektmanagement mit digitalen Hilfsmitteln, bis hin zur Frage der Steuererklärung online. Die Kurse zur praktischen Anwendung beginnen mit der Programmierung eigener kleiner Programme mit der Programmiersprache Java und enden bei der Anwendung von Smartphone und Tablet im Businesseinsatz.

Die Programmverantwortlichen der VHS haben immer offene Ohren für Anregungen zur sinnvollen Ergänzung des Themenspektrums. Melden Sie sich gerne mit Vorschlägen und Wünschen.

Auch über neue Dozenten und Dozentinnen freuen sich die Mitarbeiterinnen der VHS. Wenn Sie also besondere Expertise in einem der Bereiche der VHS haben, können Sie sich gerne jederzeit melden.

EDV-Kurse in Ennigerloh am eigenen Notebook

Am eigenen Notebook können EDV-Kursteilnehmer in der Alten Brennerei Schwake lernen. Das Betriebssystem, die gängigen Anwendungsprogramme, das Internet, Sicherheitfragen oder alles Wichtige rund um Tablet und Smartphone sind Themen, zu denen in Ennigerloh Kurse angeboten werden. Allen mitgebrachten Notebooks steht ein Internetzugang zur Verfügung.

Einen Überblick über die EDV-Kurse der VHS in der Alten Brennerei Schwake finden Sie leicht, wenn Sie in das Suchfeld den Begriff "Notebook" eingeben.

In der VHS bleiben ältere Menschen am Puls der Zeit

Ältere Menschen, die aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, deren Kinder aus dem Haus sind und die aber dennoch informiert, beweglich und „am Ball bleiben“ möchten, finden in der VHS vielseitige Anlässe, sich zu informieren, Kenntnisse und Fähigkeiten wieder aufzufrischen oder Neues zu lernen. Vor allem in den Fachbereichen der Fremdsprachen und der EDV gibt es Kurse, in denen Ältere – wenn sie möchten – unter sich bleiben können. Auch einzelne Gesundheitskurse richten sich speziell an Ältere. Wer lieber in altersgemischten Kursen lernt, hat die freie Auswahl.

Die VHS nimmt immer gern Anregungen zu Themen entgegen, die noch nicht im Programmangebot zu finden sind.